Ein Haus mit Geschichte & Tradition

 

Thomas Mann   Henry Kissinger   Nelson Rockefeller   Bob Hope
( Bilder "Public Domain" oder "Was ist die GNU GPL")

Unsere Geschichte beginnt 1906

 

Die Geschichte des Hotels Friedenshöhe beginnt 1906 mit der Begründung der "Villa Friedenshöhe", ein lebendiges und bewegtes Jahr. 1906 erhielt Theodore Roosewelt den Friedensnobelpreis,  feierten Bayern und Württemberg gleichzeitig das 100-jährige Bestehen als Königreich und wurde der Deutsche Reichstag aufgelöst, weil das Zentrum und die SPD den Nachtragshaushalt abgelehnt hatten. Wissenschaftler aus aller Herren Länder diskutieren über die von Albert Einstein 1905 veröffentlichte Allgemeine Relativitätstheorie, die das Verständnis der Welt im 20. Jahrhundert nachhaltig prägte.

 

Der erste Mieter | Thomas Mann

 

Der erste Mieter der "Villa Friedenshöhe" war Thomas Mann, einer der bedeutendsten Erzähler deutscher Sprache im 20. Jahrhundert. Der Autor weltberühmter Romane wie "Die Buddenbrooks", "Der Zauberberg" und "Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull" erhielt 1929 den Nobelpreis für Literatur.

 

1930 | Familie Schmid übernimmt

 

Mitten in der Weltwirtschaftkrise 1930 übernehmen unsere Mutter & Oma und Vater & Opa die "Villa Friedenshöhe" und machen daraus das heutige Hotel Friedenshöhe. Damals standen unter jedem Bett ein Nachttopf, heute haben alle Zimmer Dusche & WC. Unsere Gästebücher gehen zurück bis ins Jahr 1934. Nach dem Krieg war die Friedenshöhe eines von 180 JEIA-Hotels [Joint Export Import Agency = Außenhandelsbehörde der westlichen Besatzungsmächte in Frankfurt/Main von 1946 bis 1950]. Mit diesen Hotels wurde versucht, den Tourismus in den historischen und "schönen Gegenden" Deutschlands für US-Bürger anzukurbeln. Beispielsweise in Bayern auch für die Oberammergauer Festspiele 1950. Es wurden verstärkt Einnahmen für die deutschen Devisenkassen erwartet. Ein weiterer Hinweis dazu in einem Spiegel-Artikel vom 9.4.1949.

 

Schon immer | weltberühmte & ganz normale Gäste

 

Die Friedenshöhe hat schon immer weltoffene, weltberühmte Gäste mit ebensoviel Aufmerksamkeit bewirtet und beherbergt, wie jeden anderen Gast auch. Henry Kissinger, Nelson RockefellerBob Hope, Steve Fosset und Ernst Fuchs waren und sind ebenso gern willkommene Gäste wie Wanderer, die eine kurze Pause machen, Lieberpaare, die sich tief in die Augen schauen und Urlauber, die einfach die wunderbare Landschaft oder das Glück des Augenblicks geniessen.

 

Heute | ein unabhängiger Familienbetrieb

 

Heute sind wir ein unabhängiger Familienbetrieb. In typisch bayerischer Manier können wir machen, was wir für gut und richtig halten und das ist gut so. Das hatte und hat für Sie als Gäste viele Vorteile, vor allem während der Oberammergauer Passionsfestspiele 2010.

Dank unserer Autonomie waren wir weder an Passionsfestspiel-Arragements noch an Festspielpreis-Empfehlungen oder Festspiel-Rekord-Preise gebunden. Günstige, faire Preise und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis waren uns auch während der Festspielwochen sehr wichtig.

Wir sind jetzt auch über
"facebook" erreichbar.
Schauen Sie bitte ans Ende
der Seite.

Unsere aktuellen Zimmerpreise
können Sie hier als PDF abrufen

Ihre Sprache

Familie Schmid

Bitte nehmen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns auf Sie.

 

Familie Schmid | Hotel Friedenshöhe

 

Hotel | Restaurant | Cafe
Friedenshöhe
König-Ludwig-Str. 31
82487 Oberammergau
Telefon 08822.94484
hotel@friedenshoehe.com